IRS
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung
Das IRS erforscht die Wechselbeziehungen zwischen räumlicher und gesellschaftlicher Entwicklung von Städten und Regionen aus sozialwissenschaftlichen Perspektiven. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Transformationsprozessen sowie deren Steuerung.
ILS
Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
Das ILS betreibt anwendungsorientierte Grundlagenforschung und erforscht neuere Urbanisierungsprozesse, um im aktiven Dialog mit Praxis, Politik und Gesellschaft inter- und transdisziplinär Erkenntnisse für eine sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Transformation und Gestaltung urbaner Räume auf unterschiedlichen räumlichen Maßstabsebenen – auch international vergleichend – zu erarbeiten.
ARL
Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft
Die ARL analysiert und berät zu aktuellen Fragen nachhaltiger Raumentwicklung. Komplexe gesellschaftliche Herausforderungen erfordern integrative und damit inter- und transdisziplinäre Perspektiven. Die spezifische Arbeitsweise der ARL – transdisziplinär und netzwerkförmig – ermöglicht das enge Zusammenwirken und den umfassenden Austausch von Wissenschaft und Praxis.
ZALF
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung
Das ZALF forscht an der ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Als Beitrag zur Bewältigung globaler gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel, Ernährungssicherung, Erhalt der Biodiversität und Ressourcenknappheit entwickeln und gestalten wir Anbausysteme im Landschaftskontext, die den Bedarf an pflanzlicher Produktion mit Nachhaltigkeit verbinden.
IfL
Leibniz-Institut für Länderkunde
Das IfL analysiert soziale Prozesse aus geographischen Perspektiven und macht gesellschaftlichen Wandel sichtbar. Als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und einziges außeruniversitäres Forschungsinstitut für Geographie in Deutschland verbindet das Institut Grundlagenforschung und Wissenstransfer.
iamo
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien
Das IAMO widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Sein Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien. Es leistet dabei einen Beitrag zum besseren Verständnis des institutionellen, strukturellen und technologischen Wandels.
IÖR
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
Das IÖR befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen human-ökologischen Krise. Es erforscht die dynamischen Wechselwirkungen zwischen Ökosystemen und der Gesellschaft auf verschiedenen räumlichen Maßstabsebenen sowie Optionen für eine verantwortungsbewusste Steuerung.

    Netzwerkaktivitäten

    01.08.2022

    Daten und Policy Output

    Wie werden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu raumbezogenen Prozessen praktisch wirksam? Wir haben unsere Forschungsdaten für Sie aufbereitet und darauf aufbauende aktuelle Policy Outputs zusammengestellt.
    zu Daten und Outputs
    03.08.2022

    Raumwissenschaftliches Kolloquium

    Alle zwei Jahre richtet Leibniz R das Raumwissenschaftliche Kolloquium (RWK) aus. Die ganztägigen Veranstaltungen finden seit 2005 statt und sind wichtige Foren für Wissenschaft und Praxis, um aktuelle Fragen der Raumentwicklung zu diskutieren und Perspektiven auszutauschen. Das nächste Kolloquium wird in 2023 veranstaltet.
    zur RWK-Übersicht
    09.08.2022

    Journalist in Residence Fellowship

    Das Stipendium bietet (Wissenschafts-)Journalist:innen mit einem Schwerpunkt auf Fragen der städtischen, ländlichen und regionalen Entwicklung einen Gastaufenthalt von bis zu zwei Monaten an einer Einrichtung des Forschungsnetzwerks.
    zur aktuellen Ausschreibung

    Leibniz R Fachzeitschrift

    Die Institute von Leibniz R geben gemeinsam die referierte Fachzeitschrift Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning heraus. Das Journal wendet sich mit deutsch- und englischsprachigen Fachbeiträgen an die raumbezogene Wissenschaft im In- und Ausland sowie an Politik, Planungspraxis und die interessierte Öffentlichkeit.

    Im Fokus stehen Themen wie Stadt- und Raumplanung, demographischer und stadträumlicher Wandel, Landschaftsentwicklung, Umweltplanung, Nachhaltige Entwicklung, Anpassung an den Klimawandel, Mobilität, ökonomische Geographie, Regional Governance und Planungstheorien.
    Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning erscheint Open Access im oekom Verlag und ermöglicht integrative Forschung im Sinne von Transdisziplinarität im nationalen wie internationalen Kontext.

    Zum Journal
    Image

    Netzwerkpartner

    Featured image for “ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft”
    Featured image for “IAMO – Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien”
    Featured image for “IfL – Leibniz-Institut für Länderkunde”
    Featured image for “ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung”
    Featured image for “IÖR – Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung”
    Featured image for “IRS – Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung”
    Featured image for “ZALF – Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung”

    Das Leibniz-Forschungsnetzwerk Räumliches Wissen für Gesellschaft und Umwelt Leibniz R ist eines von zehn Forschungsnetzwerken der Leibniz-Gemeinschaft. Die beteiligten raumwissenschaftlichen Einrichtungen analysieren gemeinsam soziale, ökologische und ökonomische Prozesse und deren Wechselwirkungen in ihren räumlichen Zusammenhängen. 

    Mehr dazu
    Image